Partner | Sitemap | Suche

August 2015

Fürsorge für Mitarbeiter an Einzelarbeitsplätzen

Der Einsatz eines DECT-Systems bietet Unternehmen, die für ihre Mitarbeiter ein erweitertes Sicherheitsbedürfnis zu befriedigen haben, die ideale Lösung. Mittels Lokalisierung lassen sich Personen innerhalb eines Gebäudes oder auf einem Gelände ausfindig machen. Um eine Person zu finden, benötigt sie ein DECT-Telefon wie das Mitel 632d, das sie mit sich trägt. Bewegt sich diese Person mit ihrem DECT-Telefon im Funknetz, wechselt es für den Nutzer unbemerkt von Basisstation zu Basisstation.

Die Position des Telefons kann über die Basisstationen lokalisiert werden und auf Grundrissen, welche z. B. Räume, Flure, Gebäude oder auch ganze Gelände darstellen, verfolgt werden. Um die genaue Position zuverlässiger zu ermitteln, kann ergänzend hierzu der Weg angezeigt werden, den die Person vor dem Auslösen des Alarms zurückgelegt hat. Diese Funktion muss gesondert aktiviert werden.

Dadurch ist der Ort, an dem sich ein DECT-Mobilteil befindet, in guter Näherung zu bestimmen. Die Zeit für die aufwändige Suche nach Personen, insbesondere auf großen Geländen oder vielen Etagen, reduziert sich drastisch. Durch das Auslösen eines anschwellenden Signaltones auf dem DECT-Telefon der gesuchten Person kann sie auch in unübersichtlichen Räumen oder Hallen zügig gefunden werden. Dies rettet in Notsituationen Menschenleben.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns unter +49 (0)3431 729450 an oder schreiben Sie uns eine . Gern vereinbaren wir auch einen Vor-Ort-Termin mit Ihnen.

Quelle: www.mitel.de

nach oben